Europa-Jugendtag 2009

Neuapostolische Kirche - 21. bis 24. Mai 2009 in Düsseldorf

Bericht vom 12.09.2009

Hammer Film! - Weltpremiere in Hamburg

Die ersten Jugendlichen standen bereits kurz vor halb 10 Uhr vor dem Kino am Dammtor in Hamburg, um sich die besten Plätze zu sichern. Insgesamt kamen schließlich mehr als 900 Zuschauer zur Weltpremiere des Films vom Europa-Jugendtag.

Hamburg, der 12. September 2009. Ein strahlend schöner Spätsommertag. Vor dem Cinemaxx Hamburg steht ein orange-blauer VW New Beetle mit dem Logo des Europa-Jugendtags. Im Foyer des Kinos warten um zehn Uhr mehr als 200 Jugendliche und Neugierige vor der Kasse, als schließlich die Ausgabe der Einlasskarten beginnt.

Premiere im Kinosaal 1 mit 961 Plätzen

Im Kinosaal 1 probt ein Mini-„Ansingchor“, der die Veranstaltung musikalisch mit Musik vom Europa-Jugendtag begleitet. Währenddessen laufen die Vorbereitungen auf Hochtouren: Das Bild wird eingerichtet, der Ton getestet.

Schließlich ist alles bereit, als sich um halb elf die Türen zum Kinosaal öffnen. Auf der 14 mal 21 Meter großen Leinwand begrüßt ein animiertes Logo vom Europa-Jugendtag die Premierengäste – aus den Lautsprechern schallt Musik von der „Night of Lights“.

NAK-Werbung im Vorfeld

Nach einigen Vorträgen des Ansingchores beginnt um zehn vor elf der obligatorische Werbeblock auf der Leinwand: NAK-Werbespots. Währenddessen erreichen die Ehrengäste das Kino: Stammapostel Wilhelm Leber, Leiter der Neuapostolischen Kirche International, sowie die Mitglieder des Planungsstabs mit ihren Ehefrauen. Letztere trafen sich von Freitag bis Sonntag in Hamburg zur abschließenden Sitzung, um ein Fazit zu ziehen und den Projektbericht abzuschließen (Bericht folgt).

Für den Stammapostel und die Bezirksapostel gibt es im Foyer eine Tüte Popcorn. Mit Applaus werden die Gäste aus ganz Europa schließlich im Kinosaal empfangen, wo die letzten Werbespots auf der Leinwand laufen.

Willkommen im „Lichtspielhaus“

„Herzlich willkommen in unserem Hamburger Lichtspielhaus“, eröffnet Apostel Rüdiger Krause, Leiter der Projektgruppe Kommunikation, schließlich schmunzelnd die Premierenvorführung und begrüßt die Teilnehmer und besonders den Ehrengast, Stammapostel Leber: „Lieber Stammapostel, wir haben uns gedacht: Wenn du uns ins Fußballstadion nach Düsseldorf einlädst, dann können wir dich auch nach Hamburg ins Kino einladen.“

Dann startet unter Applaus der 70-minütige Hauptfilm vom Europa-Jugendtag, der Rückblick auf die Ereignisse des Wochenendes hält und die schönsten Momente zeigt. Immer wieder brandet Applaus auf, kommentieren die Premierengäste witzige Szenen mit Gelächter. Kaum erscheinen die ersten Bilder aus der „Night of Lights“ in der LTU arena, werden die blauen LED-Lichter geschwenkt. Immer wieder singen die Premierengäste Lieder mit – und auch die inoffizielle EJT-Hymne wird einige Male angestimmt.

„Das ist der Hammer!“

Stammapostel Wilhelm Leber bedankt sich am Ende für den gelungenen Film und die schöne Veranstaltung. Sein Kommentar im Rückblick auf den Europa-Jugendtag – anspielend auf die inzwischen berühmt gewordenen Worte eines Teilnehmers: „Hammer Wetter, Hammer Leute, Hammer Segen!“

Apostel Krause verabschiedet schließlich alle Gäste und weist dabei noch auf das DVD-Paket hin, das Ende Oktober veröffentlicht wird. Neben dem mehr als einstündigen Hauptfilm haben die Verantwortlichen weitere 6,5 Stunden an Material zusammengeschnitten. „Wir werden euch nun neben der Musik-CD drei DVDs mit Filmmaterial in das Paket packen“, kündigt er an, was die Jugendlichen mit Applaus quittieren. „Und ihr dürft gerne nochmal klatschen, denn der Preis bleibt weiter bei 19,80 Euro“, schmunzelt er.

Mit dem gemeinsamen Lied „Der Herr ist mein Licht“ endet die Veranstaltung nach mehr als 90 Minuten.

Verkauf der EJT-Produkte

Im Foyer hatten Mitarbeiter des Verlags Friedrich-Bischoff einen Stand aufgebaut und boten dort die bereits erschienenen Produkte des Europa-Jugendtags an: Das Magazin und die Musik-CD. Außerdem gab es noch T-Shirts, Begrüßungsgeschenke und Radios vom Europa-Jugendtag zu kaufen.

Der Beetle vor dem Kino wird im Dezember bei eBay versteigert (wir berichteten) und dem Sieger der Versteigerung am 20. Dezember in Bochum übergeben.

Weitere Previews in vielen Regionen Deutschlands – und in den Niederlanden

Die Produkte werden auch bei den weiteren Premieren in Deutschland angeboten werden. Weitere Veranstaltungen sind in Frankfurt, Essen, Kaiserslautern, Dortmund, Bielefeld, Halle, Hannover, Marburg, Köln, Wuppertal und Kassel geplant. Die Karten sind zum Preis von 6 Euro über die Website des Europa-Jugendtags erhältlich. Allerdings sind bereits die ersten Veranstaltungen ausverkauft.

Am Rand der der Premiere in Hamburg wurde bekannt, dass es nun auch außerhalb Deutschlands die erste DVD-Preview geplant ist. Apostel Peter Klene wird den Film am 19. September in Soest (Niederlande) zeigen. Dort treffen sich die die Jugendlichen zu einem „landelijk jeugdweekeinde“, ein landesweites Jugendwochenende.

Links
http://www.ejt2009.eu/abfrage/kino/
"Die EJT-Filmpreview - jetzt in Berlin-Brandenburg" (jugend.nak-bbrb.de)
"EJT-Film: Deutschland-Premiere in Essen" (www.nak-nrw.de)
"EJT-Film auf riesiger Leinwand" (www.nak-dortmund.de)
"Begeisterung am EJT-Wochenende mit Apostel Haeck" (www.nak-kaiserslautern.de)

Galerien
Hammer Film! - Weltpremiere in Hamburg

Text: Frank Schuldt
Fotos: Frank Schuldt