Europa-Jugendtag 2009

Neuapostolische Kirche - 21. bis 24. Mai 2009 in Düsseldorf

Bericht vom 23.09.2009

Roter Teppich bei der Deutschland-Premiere

Der rote Teppich war an diesem Morgen nicht lang genug für die Warteschlange vor der Essener Lichtburg. Mehr als 800 Zuschauer warteten am Samstag, 19. September 2009, vor dem bekannten Premierenkino auf den Einlass. Auf dem Programm des größten Filmpalasts Deutschlands stand um 12 Uhr mittags der Film vom Europa-Jugendtag 2009.

Mit den Kinokarten in der Tasche und den Popcorntüten in den Händen betraten die Besucher den Kinosaal mit seinen roten, schweren Sitzen. Zum animierten Logo auf der Leinwand lief im Hintergrund Musik von den Veranstaltungen am Europa-Jugendtag. Mit Spannung erwarteten die EJT-Fans – teils in orange-blau-weißen T-Shirts gekleidet – die Erstausstrahlung des Films in Nordrhein-Westfalen.

Rückblick auf das Himmelfahrtswochenende

Werbung gehört genauso ins Kino wie Popcorngeruch – so verkürzten einige Werbespots der NRW-Jugendtage die Wartezeit auf den Hauptfilm. Bevor dieser dann anlief, richteten die beiden Geschäftsführer der EJT 2009 Düsseldorf gGmbH, Apostel Franz-Wilhelm Otten und Bezirksältester Frank Zisowski, einige einleitende Worte ans Publikum.

Mit den ersten Takten von „Come to my Jesus“, dem offiziellen EJT-Song, öffneten sich dann endlich die roten Vorhänge: Film ab für die 60-minütige Reportage über die Großveranstaltung am Himmelfahrtswochenende 2009. Viele Interviews und Impressionen nahmen die Zuschauer wieder mit auf das Messegelände und in die LTU arena in Düsseldorf.

Applaus für Messe-Mitarbeiter

Der anhaltende Applaus nach der Vorführung honorierte die Arbeit des Filmteams, die den Rückblick aus mehr als 60 Stunden Videomaterial zusammenstellten.

Viel Applaus gab es dann auch noch für Olaf Tenter und Carsten Siewert, zwei Mitarbeiter des EJT-Vertragspartners DüsseldorfCongress. Die beiden hatten über viele Monate die Vorbereitungen begleitet und alle Pläne für die Veranstaltungen in den Messehallen erstellt. Von Moderator Frank Schuldt nach ihren Eindrücken vom Europa-Jugendtag befragt, äußerten sie sich beeindruckt von der Stimmung, die die Jugendlichen mit nach Düsseldorf gebracht hatten.

Weitere Vorstellungen und DVD

Am selben Tag flimmerte die Reportage in der UCI Kinowelt Kaiserslautern und im Cinestar Dortmund über die Leinwand. Weitere Vorstellungen in Köln und Wuppertal sowie in anderen Gebietskirchen finden in den nächsten Wochen statt.

Der im Kino gezeigte Hauptfilm ist nur ein Teil des insgesamt mehr als sieben Stunden Filmmaterial umfassenden Tripple-DVD-Pakets. Die offizielle DVD vom Europa-Jugendtag ist zum Preis von 19,80 Euro über die Verlagsbeauftragten in den Gemeinden beim Bischoff-Verlag erhältlich.

Links
"EJT-Film: Deutschland-Premiere in Essen" (www.nak-nrw.de)
"EJT-Film auf riesiger Leinwand" (www.nak-dortmund.de)
"Begeisterung am EJT-Wochenende mit Apostel Haeck" (www.nak-kaiserslautern.de)

Galerien
Roter Teppich bei der Deutschland-Premiere

Text: Marcel Korstian
Fotos: Marcel Korstian