Europa-Jugendtag 2009

Neuapostolische Kirche - 21. bis 24. Mai 2009 in DŘsseldorf

Bericht vom 12.02.2010

Europa-Jugendtag: Abschlusskonzert in Leipzig

Ja, es gibt sie, die Begeisterung für Christus. Wie anders könnte man die emotionale Kraft beschreiben, die den Zuhörern entgegenströmte, als jugendliche Sängerinnen und Sänger aus den Kirchenbezirken Erfurt, Gotha, Leipzig und Meiningen begleitet von Instrumentalisten des Jugendorchesters aus ganz Sachsen und Thüringen in kraftvollem Fortissimo bekannten: "Jesus Christus, gestern und heute und derselbe in Ewigkeit - Amen!" Nach dieser eindrucksvollen Eröffnung des Konzertes am Samstag, 30. Januar 2010 in der Kirche Leipzig-Mitte stand eine große Spannung auf das, was noch kommen würde, im Raum.

Das Programm unter dem Motto "Jesus Christus, gestern und heute" umfasste geistliche Lieder aus mehreren Jahrhunderten und verschiedenen Musikepochen, die jedoch alle eines gemeinsam hatten: das Bekenntnis zu Jesus Christus und ein großes Vertrauen in Gott und seine Führung. Dies wurde besonders im Mittelteil des Programms unterstrichen durch Textpassagen wie: "Mit Gott leben, jeden Tag. Zu Christus wachsen, jeden Tag. Die Zukunft bedenken, jeden Tag. Dann hat mein Dasein Sinn." oder "Leite uns Herr, lenke das Denken, dass wir erkennen, was wichtig ist. Lehre uns Herr, gib uns die Weisheit, dass wir verstehen, was richtig ist."

Solistische Darbietungen

Neben älteren Werken von Johann Sebastian Bach, wie z.B. "Jesus bleibet meine Freude" aus dem bekannten Weihnachtsoratorium erklang auch neue geistliche Chorliteratur, die durch einfache christliche Texte und frische eingängige Melodien geprägt war. Solistische Darbietungen, wie Georg Friedrich Händels "Er weidet seine Herde", gesungen von Maxi Büttner (Sopran) und Sophie Müller (Alt), sowie das "Konzert für Viola und Orchester" von Henry Casadesus nach Johann Christian Bach mit Lucas Freund auf der Viola bereicherten das Programm. Nach dem 2. Mai 2009 in Ilmenau und dem 22. Mai 2009 während des Europa-Jugendtages in Düsseldorf wurde das Konzert in Leipzig-Mitte zur Freude der Zuhörer zum dritten Male aufgeführt.

Den krönenden Abschluss setzte das vertonte "Vater unser" von John Bankson, das mit dem ebenso in kraftvollem Fortissimo vorgetragenen "Dein ist alle Herrlichkeit, Kraft in deinem Namen; dein das Reich für alle Zeit, und auf ewig, Amen" den Kreis zum Beginn des Konzertes schloss.

Applaus für die Musiker

Mit lang anhaltendem Applaus und stehenden Ovationen dankten die ca. 400 Zuhörer Chor, Orchester und dem Dirigenten Frank Müller für das musikalische Erleben. Hier war nicht nur zu hören, sondern auch zu sehen und zu spüren, dass die Akteure mit Leib und Seele musiziert hatten.

Was bleibt? Die Erinnerung an ein Konzert der Superlative und eine ansteckende Begeisterung für Christus, die hoffentlich nie erlischt.

Links
"Jugend begeistert f├╝r Christus" (www.nak-mitteldeutschland.de)

Galerien
Europa-Jugendtag: Abschluss-Konzert in Leipzig

Text: Andreas Alfaenger