Europa-Jugendtag 2009

Neuapostolische Kirche - 21. bis 24. Mai 2009 in Düsseldorf

News vom 30.06.2010

Ein Andenken an den Europa-Jugendtag

Ein Andenken an den Europa-Jugendtag
Ein Andenken an den Europa-Jugendtag
Ein Andenken an den Europa-Jugendtag
Ein Andenken an den Europa-Jugendtag
Ein Andenken an den Europa-Jugendtag
Ein Andenken an den Europa-Jugendtag

Jederzeit richtig beschirmt - auch bei Dauerregen: Als Teil der Kollektion der Neuapostolischen Kirche Nordrhein-Westfalen anlässlich der Kulturhauptstadt RUHR.2010 ist auch ein Regenschirm "Europa-Jugendtag" im Angebot.

Ein Muss für alle Fans des Europa-Jugendtags. Denn: Ein Blick in den Schirm versetzt einen sofort wieder in die LTU arena hinein. Der Inneneindruck zeigt den Blick in die Halle während des Gottesdienstes am Sonntag.

Kirchen-Emblem auf der Oberseite

Der Automatik-Schirm hat einen Durchmesser von 1,40 Meter und bietet neben dem modernen Foto-Innendruck das Kirchen-Emblem mit Schriftzug auf zwei Segmenten der Oberseite. Ein stabiles Metallgestänge und ein angenehm weicher Anti-Rutsch-Griff runden den EJT-Schirm ab. Der Preis: 19,90 Euro.

Der Schirm ist zwar das auffälligste Produkt vom Europa-Jugendtag, aber in der Kollektion gibt es noch weitere Angebote mit Bezug zum größten bis dato stattgefundenen Jugendtag in der Neuapostolischen Kirche: So entstand am Samstagnachmittag im Mai 2009 auf den Freiflächen zwischen den Hallen ein Foto mit mehr als 1.000 Jugendlichen, die den Schriftzug "2010" bildeten - ein Gruß europäischer Jugendlicher an die Kulturhauptstadt RUHR.2010 im Ruhrgebiet.

Frühstücksbrettchen und Tasse

Das Foto wurde nicht nur von den Initiatoren der Kulturhauptstadt veröffentlicht, sondern auch im Rahmen von Aktionen der Neuapostolischen Kirche Nordrhein-Westfalen. So ziert das Bild das Eröffnungsplakat einer Schaukastenserie, die für das Ruhrgebiet entworfen wurde. Das Motto: Gemeinsam.

Im NAK.2010-Shop ist das 2010-Plakatmotiv auf einem Frühstücksbrettchen abgedruckt (zwei Frühstücksbrettchen: 7,90 Euro) sowie auf die offizielle NAK.2010-Tasse (3,90 Euro). Die Adresse des Online-Shops: www.nak-nrw-shop.de.

Gastgeber für alle

53 Städte und 5,3 Millionen Einwohner - das ist das Ruhrgebiet. Die Kulturhauptstadt Europas 2010 präsentiert sich als Gastgeber für alle, die den atemberaubenden Wandel von Europas legendärer Kohle- und Stahlregion zu einer polyzentrischen Kulturmetropole neuen Typs erleben wollen.

Die RUHR.2010 GmbH ist die verantwortliche Gesellschaft zur Vorbereitung und Realisierung des Kulturhauptstadtprogramms einschließlich der damit verbundenen Marketing- und Tourismusaktivitäten. Gemeinsam mit ihren Partnern unterstützt sie die Entwicklung von nachhaltig wirkenden Strukturen für die Kulturmetropole Ruhr.

Rund um das kulturelle Erbe

Die Kulturhauptstadt Europas ist eine Kulturinitiative der Europäischen Union. Jährlich wird der Titel Kulturhauptstadt Europas an mindestens zwei Städte der Europäischen Union vergeben. Die Benennung soll dazu beitragen, den Reichtum, die Vielfalt und die Gemeinsamkeiten des kulturellen Erbes in Europa herauszustellen und ein besseres Verständnis der Bürger Europas füreinander zu ermöglichen.

Im nationalen Wettbewerb konkurrierte „Essen für das Ruhrgebiet“ mit neun anderen deutschen Städten. Im März 2005 stand dann fest, dass Deutschland im Wettbewerb bei der Europäischen Union durch die sächsische Stadt Görlitz und Essen vertreten sein würde.

Herausforderungen und Lösungen

Am 13. November 2006 gab eine von EU-Gremien eingesetzte Jury schließlich offiziell bekannt, dass „Essen für das Ruhrgebiet“ zur Kulturhauptstadt Europas 2010 ernannt worden sei. Die Jury hob bei ihrer Entscheidung hervor, dass die Bewerbung die Herausforderungen des Strukturwandels genauso thematisiere wie die erfolgreichen Ansätze zu deren Lösung mit den Mitteln von Kunst und Kultur. Die kulturelle Umwidmung des Ruhrgebiets sei von grenzüberschreitender Relevanz für die europäische Diskussion.

NAK.2010: Gemeinsam

Auch die Neuapostolische Kirche beteiligt sich an der Kulturhauptstadt. Die Gebietskirche Nordrhein-Westfalen nimmt zum einen als Partner der RUHR.2010 GmbH an einigen Großprojekten teil. Daneben beteiligen sich die Gemeinden der Neuapostolischen Kirche auch mit eigenen Projekten an der Kulturhauptstadt.

Das Motto der Neuapostolischen Kirche für das Kulturhauptstadtjahr: „Gemeinsam.2010“. Dazu wurde ein Aktions-Logo sowie eine Plakat-Serie entworfen. Die Plakate hängen seit März 2010 in allen Schaukästen vor den neuapostolischen Kirchen im Ruhrgebiet.

Links
NAK.2010-Shop